I am the destroyer of childhood dreams.

Wenn Träume zerplatzen…! Ich muss ja zugeben ein bisschen schlecht fühle ich mich ja schon. Nicht körperlich, nicht geistig, aber mein Gewissen plagt mich ein wenig – denn heute zerstörte ich wohl den Traum eines jeden Kindes. 😉 Ich aß Rentier-Kebab. Rentier in Dönerfleischform. Nun werden viele Kinder Tränen weinen, weil sie denken, ich habe den Rudolph vom Weihnachtsmann zusammen mit Pommes verspeist. 😉 Zu meiner Überraschung muss ich auch leider zugeben – es war verdammt lecker. Als ich Bissen für Bissen von dem delikaten einen bisschen nach Bratwurst schmeckenden Fleisch in meinen Mund steckte. Aber ich kann die kleinen Knirpse vertrösten – Rudolph steht immer noch vor dem Santa House in Rovaniemi. So – nun muss ich mich aber beeilen. Ich will duschen – heute ist nämlich die perfekte Nacht für die Polarlichter. Es ist verdammt kalt und der Himmel ist so klar wie noch nie zuvor. Ich hoffe, dass ich sie heute erhasche.

Advertisements

3 Gedanken zu „I am the destroyer of childhood dreams.

  1. Hallo M.E. – kleiner Weihnachtsmann. (frau!)
    Ich grüß dich aus deiner Heimatstadt und kann dir sagen wir frieren hier auch mächtig.
    Es ist schw… kalt. Wie ich lese geht´s dir gut und verhungern brauchst du auch nicht.
    Das freut mich. Bin schon auf deine Fotos gespannt.
    Halte durch !!!!
    Liebe Grüße von Heike P.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s