airport.

Nun befinde ich mich auf dem Weg zum Flughafen. Die Aufregung steigt. Derzeit -4 Grad in Berlin-Brandenburg. Nach meiner schweißtreibenden Koffer-Pack-Aktion von gestern, hoffe ich, dass ich auch an alles gedacht habe. (23 kg Aufgabegepäck ist ja nun wirklich nicht die Welt – Hallo? Ich bin eine Frau!) Zum Glück gab es noch größere Koffer käuflich zu erwerben.

Nun habe ich nur noch eine Sorge, das mein Reisegepäck unterwegs abhanden kommen könnte. No Risk – No Fun, was?

Na dann auf in das unbekannte Abenteuer.

Meine Mädels (Whooo), Netti und Chris – ihr werdet mir fehlen. Meine Famile darf an der Stelle auch nicht unerwähnt bleiben.

Gute Reise – guten Flug – gute Ankunft!

Advertisements

Ein Gedanke zu „airport.

  1. dass mann nicht allzu „nackig“ dasteht nach dem landen und tatsächlich das gepäck nicht aufzufinden ist, habe ich immer eine ersatzschlüppi im handgepäck, eben so wie zahnbürste, shirt, socken…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s